Biobasierte Produkte, Bioplastik, Biomassennutzung aus Schilf

Dienstag, 22. Dezember 2020

Fortsetzung der öffentlichen Online-Ringvorlesung „Facetten der Nachhaltigkeit“ am 6. Januar

„Biobasierte Produkte, Bioplastik, Biomassennutzung aus Schilf“ lautet der Titel einer öffentlichen Online-Vorlesung der Hochschule Bremen am Mittwoch, dem 6. Januar 2021, 17:30 Uhr. Referent ist Dr.-Ing. Joachim Venus, ATB Potsdam. Der Link zur Teilnahme findet sich kurz vor Veranstaltungsbeginn hier: hs-bremen.de/fdn, ebenso das vollständige Programm der Ringvorlesung.

Die diesjährige öffentliche Ringvorlesung „Facetten der Nachhaltigkeit“ der Hochschule Bremen widmet sich dem Thema „Bioökonomie“. Die Bioökonomie beinhaltet die Abkehr von einer auf der Nutzung fossiler Ressourcen basierenden Wirtschaftsform und die Umstellung auf eine nachhaltige, biobasierte Wirtschaftsweise. In 13 Vorlesungen werden Expertinnen und Experten klären, welche Innovationen und Konzepte für diesen Wandel existieren und wie deren Nachhaltigkeit bewertet werden kann.

Die weiteren Termine:

13.01.2021
Naturfaserverbundwerkstoffe
Prof. Dr. -Ing. Jörg Müssig, Hochschule Bremen

20.01.2021
Integration von Bioenergie in Konzepten zur Decarbonisierung komplexer Energieversorgungsstrukturen am Beispiel des Quartiers „Überseehafen“ in Bremerhaven
Prof. Dr. Martin Wittmaier, Hochschule Bremen

27.01.2021
Wasserstoff und Biomasse zur Erzeugung regenerativer Energieträger und Produkte
Prof. Dr. Lars Jürgensen, Hochschule Bremen

03.02.2021
Lignocellulose-Bioraffinerien: Materialien und Chemikalien aus Holz – Gerd Unkelbach, Fraunhofer-Zentrum für Chemisch-Biotechnologische Prozesse CBP

10.02.2021
Nachhaltigkeitsbewertung in der Bioökonomie – Praktische Herausforderungen der Ökobilanzierung und anderen Methoden
Matthias Stratmann, Nova Institut

17.02.2021
Bioökonomie – Sinnstiftende Erzählung für die Beziehung von Gesellschaft und Natur?
Dr. Lars Berger, Bundesamt für Naturschutz

Weitere interessante Beiträge zum Thema

Außerdem interessant 

EU reicht neues Klimaziel bei den Vereinten Nationen ein

Die deutsche Ratspräsidentschaft hat heute zusammen mit der Europäischen Kommission das erhöhte nationale Klimaziel der EU und ihrer Mitgliedstaaten bei den Vereinten Nationen eingereicht. Damit hat sich die EU verpflichtet, ihre Treibhausgasemissionen bis...

mehr lesen

CKW reicht Konzessionsgesuch für Kraftwerk Waldemme ein

Ab 2023 soll in Flühli klimafreundlicher und regionaler Strom produziert werden. CKW plant mit dem Kleinwasserkraftwerk Waldemme eine Millionen-Investition in die Energiezukunft. Mit der Einreichung des Konzessionsgesuches ist das überarbeitete Projekt einen...

mehr lesen

EU reicht neues Klimaziel bei den Vereinten Nationen ein

Die deutsche Ratspräsidentschaft hat heute zusammen mit der Europäischen Kommission das erhöhte nationale Klimaziel der EU und ihrer Mitgliedstaaten bei den Vereinten Nationen eingereicht. Damit hat sich die EU verpflichtet, ihre Treibhausgasemissionen bis...

mehr lesen